Kein Witz: Beat Schlatter wählt Kalendermodels



Der Schweizer Bauernkalender ist Kult. Seit 2005 behauptet er sich an der Spitze der Schweizer Kalender. Über keinen Kalender wird so oft in der Presse berichtet wie über ihn. Zum ersten Mal ist die Jury männerlästig.Angeführt von Komiker Beat Schlatter (Bild) werden am 8. Mai ab 9 Uhr zusammen mit ihm Ex-Mister Schweiz Renzo Blumenthal und Bauer-ledig-sucht-Star Jeroen Heusser in der Jury sitzen. Sie werden unterstützt von Schlagersängerin Nadine Eichenberger und Schweizer-Bauer-Redaktorin Pamela Fehrenbach.Angeführt von Komiker Beat Schlatter werden am 8. Mai ab 9 Uhr zusammen mit ihm Ex-Mister Schweiz Renzo Blumenthal und Bauer-ledig-sucht-Star Jeroen Heusser in der Jury sitzen. Sie werden unterstützt von Schlagersängerin Nadine Eichenberger und Schweizer-Bauer-Redaktorin Pamela Fehrenbach.Die angehenden Models aus der ganzen Schweiz sind entweder Bauerntöchter oder aktive Bäuerinnen und Landwirtinnen. Die Männer stehen ihnen in nichts nach: Nur wer eine enge Beziehung zum Landleben vorweisen kann, hat die Chance, gewählt zu werden.

Gesucht sind echte Botschafterinnen ud Botschafter für eine moderne Landwirtschaft. Gewöhnlich punkten die Kandidatinnen und Kandidaten nicht nur, indem sie von ihrem Leben erzählen und sich sexy in Pose werfen. Sie bringen Zöpfe oder Konfi mit, spielen Handorgel oder kommen hoch zu Ross, um die Jury zu bestechen.

Fotograf ist diesmal Stefan Söll, einer der bekanntesten Mädchenfotografen Europas.

Presseartikel 2014

Presseartikel 2010